Hörgeräteakustik

Hörgeräteakustik

Ein Hörsystem hat die Aufgabe den Schall so zu verstärken, das der Hörgeschädigte möglichst optimal hören kann!

Hörsysteme:

Man unterscheidet nach der Bauform. Es gibt Systeme die man hinter dem Ohr(HdO)und Systeme die man in dem Ohr(IdO)trägt.

Lassen Sie sich beraten !

 

Vorteile eines HdO- Gerätes:

  • durch neue Hörsysteme, bei den der Hörer sich im Gehörgang befindet, entsteht ein natürliches Hören
  • zahlreiche Anwendungsgebiete vom leichten bis schweren Hörverlust
  • leichte Bedienbarkeit, wie einfacher Batteriewechsel, problemloses Ein- und Ausschalten, sowie An- und Absetzen
  • hoher Tragekomfort

 

Vorteile eines IdO- Gerätes:

  • unauffällig und komfortabel, kaum sichtbar im Ohr
  • direkte Schallaufnahme im Ohr, d.h. gutes Richtungshören
  • Richtungshören durch natürliches Hören ersetzen

 

Ihr Weg zum Hörgerät

  • Hörverlust erkennen
  • Hörtest durchführen beim Ohrenarzt oder Akustiker
  • Verordnung durch den Ohrenarzt
  • Beratung beim Akustiker
  • Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse
  • Feinanpassung

 

Grundsätzlich gilt, dass auch bei Schwerhörigkeit unbedingt die Ursache geklärt werden sollte. Dazu suchen Sie bitte einen HNO-Arzt auf.


Die Krankenkassen sind gesetzlich dazu verpflichtet, die Kosten für Hörgeräte im Rahmen von Festbeträgen zu übernehmen, wenn diese medizinisch notwendig sind. Sie können entscheiden, ob Sie Hörgeräte im Rahmen der Festbeträge wählen, oder sich für qualitativ höherwertige entscheiden. Eine Verordnung durch einen HNO-Arzt ist in jedem Fall notwendig.


Sie haben bei uns selbstverständlich die Möglichkeit, Hörgeräte ausreichend im Alltag zu testen.